Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /DAS GELÄNDE         /TICKETS    /KONTAKT
Line
Monatskalender
<<   Fr 20.1.2017   >>

<   Januar 2017   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 20 € + Service- und VVK-Entgelt / AK: 25 € / freie Sitzplatzwahl / Tickets

VÄRTTINÄ / Finnland

Das war überfällig. Ein Konzert von Värttinä in Frankfurt. Schon im Januar 2016 kam das neue Album „Viena“ heraus, ein Jahr später ist das Vokaltrio plus Band auf Deutschlandtournee. Schon seit 1983 widmen sich Värttinä dem finnischen Folk und der Wiederbelebung vor allem karelischer Musiktraditionen. Karelien ist eine historische Landschaft im Nordosten, heute ein geteiltes Land zwischen Russland und Finnland, aber mit regem Grenzverkehr. Den nutzten auch die Musikerinnen bei ihrem Besuch in Viena-Karelien im nördlichen, russischen Teil. Dort haben sie sich umgetan, um sich von uralten Liedern, der Natur und den Geschichten, die die Menschen zu erzählen hatten, inspirieren zu lassen. Zurück zu den Wurzeln.
„Da ist es so schön, als würde man hundert Jahre zurückreisen. Es gibt kleine Dörfer mit Häusern aus Holz, die nie jemand gestrichen hat. Auf den Straßen laufen Kühe und Schafe, was ganz lustig aussieht. Die Wälder dort sind riesig. Alles ist ganz still. Daran mussten wir uns erst gewöhnen. Alles, was man hört sind der Wind und Vögel. Nur wenige Menschen leben dort. Es ist also ein eher isolierter Ort“, schwärmen Mari Kaasinen, Susan Aho und Karoliina Kantelinen, die für die unverwechselbaren, ungewöhnlichen Gesangsharmonien stehen. Und die wurden in Kritiken schon mal als rasiermesserscharf beschrieben. „Traditionelle Musik mit einem zeitgemäßen Dreh und postmodernen Standpunkten“, kommentierte der Rolling Stone. Für den „ancient touch“ sorgen traditionelle Instrumente wie die Kastenzither Kantele.

http://varttina.com/