Line
/HOME    /KALENDER    /SALSA    /NEWS    /DAS GELÄNDE         /TICKETS    /KONTAKT
Line
Monatskalender
<<   Mo 16.10.2017   >>

<   Oktober 2017   >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

 
image  Konzert im Saal / Kulturprojekt 21
20:00Uhr / VVK: 13 € + Service- und VVK-entgelt / AK: 17 € / Stehplatz / Tickets

SPIELMAN IN BAD COMPANY / Deutschland
Sweet Songs For The Dying Tour

Gitarrist Ron Spielman gilt in der Szene als ein Getriebener. Der in Berlin lebende Deutsch-Amerikaner bereist die Musikwelt von Singer/Songwriter über Folk, Pop, Jazz, Blues bis zum Rock und sammelte dabei in über 20 Jahren Erfahrungen, die ihn ganz entspannt an seine eigene Musik gehen lassen. Für sein Album „Swimming In The Dark“ wurde die Formel „Urban Adult Independent Rock“ formuliert.„Erwachsene Musik für echter Musik-Aficinados“, schrieb das Journal Frankfurt. „Stellen Sie sich Steely Dan dem britischen Jazz-Rock zugeführt vor. Oder Prefab Sprouts Eleganz von der bluesigen Erdigkeit eines Chris Whitley unterwandert.“
Jetzt hat sich der Virtuose in die schlechte Gesellschaft der beiden Ruffcats Joh Weisgerber (Bass) und Uwe Breuning (Schlagzeug) sowie Werner Goldbach (Keyboards) begeben und im Quartett frönen sie dem Blues. Der hat die Apokalypse offensichtlich überlebt und erstrahlt in voller Reife, gespickt mit krachigen Versatzstücken aus der Welt der Elektronik und des HipHops und allem, was auf dem Weg dorthin so alles aufgesammelt wurde. Skurril und voller Respekt vor den alten Meistern des Genres haben die vier eine Neudefinition dieser traditionsreichen Musik geschaffen. Nennen wir es also Neo-Blues.

http://www.ronspielman.de